Janas Hochzeitsgeschichte

Die Brautkleidsuche – was für eine spannende und aufregende Zeit! Für diesen Tag nahm ich mir die wichtigsten Menschen mit, auch wenn wir dann mit 7 Personen + mir als Braut recht viele waren, war ich froh, dass diese Personen alle dabei waren. Ich probierte so ca. 8 Kleider an. Keines riss mich so ziemlich vom Hocker. Bei keinem hatte ich dieses „das ist mein Kleid“ Gefühl. Irgendwann zeigte meine beste Freundin meiner Beraterin ein Bild von einem Kleid, welches ich toll fand. Meine Beraterin brachte mir daraufhin ein Kleid in die Umkleide, ohne es mir vorher groß zu zeigen – was ein Glück!

Ich zog es an und der Vorhang ging auf… Mein Gesicht war fassungslos, die Gesichter meiner Belegschaft ebenfalls.. Doch blickte ich so wirklich in diesem Moment nur in ein Gesicht – in das von meinem Papa. Mein Papa ist wirklich ein harter Mann, den nicht so schnell etwas aus der Fassung bringt. Doch diesmal war ich es. Ich brachte ihn aus der Fassung. Tränen stiegen ihn in die Augen, mir ebenso. Da wusste ich einfach, dass nicht nur ich es fühle, sondern auch mein Papa. Wir haben MEIN Kleid gefunden!! So hatte ich also mein Traumkleid bei der ersten Anprobe gefunden! Ich durfte am Hochzeitstag also eine Prinzessin sein – so wie ich es mir immer ausgemalt hatte. Mein Kleid von Diane Legrand war einfach perfekt! Meine Beraterin führt fast nur diese Marke und allein die Machart dieses Kleides war einfach unfassbar schön. Die Stickereien und das Märchenhafte! Damals habe ich mein Kleid geliebt und auch heute liebe ich es über alles!

Instagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.

Menu